Neben dem Studium Geld verdienen, geht das gut?

Ein gutes Studium benötigt viel Zeit und Fleiß und kann schon gerne ein paar Jahre dauern. War der Konkurrenzdruck früher noch nicht so hoch und hatte man mehr Zeit books-552607_960_720auch in andere Fächer reinzuschauen, so hat sich dies durch die Bologna-Reform deutlich geändert.

Heutzutage hat man in der Regel drei Jahre für den Bachelor und zwei Jahre für den Master. Dies gilt nicht für alle Studiengänge, trifft aber auf die meisten zu. Oft wird leider vor der Wirtschaft erwartet, dass man sein Studium in der Regelstudienzeit abschließt. Wer daher neben dem Studium noch etwas dazu verdienen will, muss sich seine Zeit gut einteilen, um mit dem Studium hinterher zu kommen.

Da das Studium jedoch oft teuer ist und die Unterstützung vom Staat oder von den Eltern nicht immer ausreicht um sich den Lebensunterhalt zu verdienen, muss oft nebenher noch gearbeitet werden. Nicht selten wird dies auch gemacht, da man sich neben dem blanken “Überleben” auch noch etwas dazuverdienen will. Sei es für regelmäßiges Feiern in Clubs oder ein Urlaub in den Semesterferien.

Wichtig bei der Jobsuche ist, dass zu den Zeiten gearbeitet werden kann, in denen keine Vorlesungen stattfinden. Dies ist daher in der Regel am Abend, wo die meisten Unternehmen bereits Feierabend machen. Besonders anbieten tun sich daher Bars oder auch Clubs die gerne bis spät in die Nacht geöffnet haben. Bei diesen Jobs kann man neben dem Basislohn auch immer gutes Trinkgeld verdienen, jedoch kann dies auch Nachteile haben, wenn man morgens früh eine Vorlesung hat.

Daher sollte der richtige Job gut gewählt werden und auch zum Studium passen. Wer daher an einem Lehrstuhl arbeitet, kann oft das Gelernte in die Praxis umsetzen und so neben dem Geldverdienen noch eine Menge lernen.

Wer keine Zeit für das Arbeiten hat oder keinen Job findet, der kann sich auch auf ein Stipendium bewerben. Die Chancen sind nicht immer hoch, aber verglichen mit dem Arbeitsaufwand kann man dadurch gutes Geld nebenher erhalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *